Was bringen mir Gute Gepflegenheiten?

Mehr Mobilität, weniger Anstrengung im Alltag und ein entspannteres Miteinander für Sie und den zu pflegenden Menschen. Das bedeutet mehr Lebensqualität für alle Beteiligten.

Erleben Sie die Faszination und Freude darüber mit ganz einfachen Mitteln mehr zu bewirken als Sie für möglich gehalten haben. Denn alle Menschen in der Pflege haben ein gemeinsames Ziel: Zufriedene Patienten durch ein möglichst selbstständiges, aktives Leben.

Für eine angenehme und effektive Pflegesituation ist die gute Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Patienten entscheidend. Je entspannter die Pflegesituation umso mehr arbeitet der Patient mit. Je weniger Widerstände überwunden werden müssen um so leichter gelingen Ihnen beiden Bewegung und damit Pflegehandlungen. Es lohnt sich also Vertrauen zu fördern und Ängste zu nehmen in dem Sie schmerzhafte Handlungen noch besser vermeiden. Besonders bei fehlender oder eingeschränkter Kommunikation ist es wichtig, dass Sie die körperliche Anspannungen der Patienten genau beobachten und mit den richtigen Handlungen reagieren. Auch wenn einzelne Abläufe anfangs etwas Übung brauchen, langfristig sparen Sie durch den positiven Effekt auf die zu pflegenden Menschen viel Energie und wertvolle Zeit. Aus einer anstrengenden Pflegesituation kann ein Miteinander werden, das Ihnen zunehmend Freude und Befriedigung bereitet. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür nehmen!

Dieser Beitrag wurde unter Gute Gepflegenheiten, Start abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.